03.06.2015

So trinken Sie sich durch die heißen Tage

Schönes Wetter und Sonnenschein laden zu Ausflügen und Aktivitäten im Freien ein. Doch bei hohen Temperaturen und zusätzlicher Aktivität verliert der Körper vermehrt Flüssigkeit. Die tägliche Trinkmenge kann sich dann leicht auf drei Liter erhöhen. Um unterwegs voll leistungsfähig zu sein, ist es ratsam schon vor dem Verlassen des Hauses genug zu trinken und für unterwegs immer ausreichend Getränke einzupacken. Durst sollte niemals aufkommen, denn er zeigt an, dass bereits ein Wassermangel im Körper vorliegt.
Der ideale Durstlöscher ist natürliches Mineralwasser: es liefert dem Körper Flüssigkeit, ohne ihn zu belasten, denn es ist frei von Kalorien und Zusätzen.
Eiskalt sollte das Wasser jedoch nicht sein, sonst kommt der Körper erst recht ins Schwitzen.

Trinken an heißen Tagen

Infos und Tipps für einen entspannten Sommer:

An warmen Tagen benötigt der Körper mehr Flüssigkeit, um fit und leistungsfähig zu bleiben.

Nicht auf den Durst warten – er ist bereits ein Warnsignal einer beginnenden Austrocknung des Körpers.

Regelmäßiges Trinken ist wichtig, damit der Körper kontinuierlich mit Flüssigkeit versorgt wird.

Für unterwegs immer ausreichend Getränke einpacken. Natürliches Mineralwasser ist ein sicher und praktisch verpacktes Getränk für unterwegs.

Eiskalte Getränke vermeiden.



Quelle: IDM – Informationszentrale Deutsches Mineralwasser

Subinhalte